Bonner und Beueler Karnevalisten gemeinsam für die Johannes-Nepomuk-Stiftung

Die Idee vom Kommandant der Beueler Stadtsoldaten Hans Hallitzky war wirklich einzigartig. Ein Platz im Elferrat bei ihrer Prunksitzung der Beueler Stadtsoldaten sollte zugunsten der Beueler Johannes Nepomuk Stiftung versteigert werden. Nachdem die Idee in den örtlichen Medien öffentlich bekannt gemacht war, ließ das erste Gebot nicht lange auf sich warten.
Sieger der Versteigerung wurde Christian Teifel, Apotheker aus Poppelsdorf und selbst ein Mitglied der Ehrengarde der Stadt Bonn, der für den Betrag von 1111,11 Euro am Ende den Zuschlag erhielt. Für die Prunksitzung vollständig von den Beueler Stadtsoldaten in der Uniform des Corps eingekleidet, konnte Christian Teifel

.

seinen Platz im Elferrat einnehmen. Der Versteigerungserlös ging direkt an die Johannes-Nepomuk-Stiftung. Herzlichen Dank!


Bilder der Stadtsoldantensitzung gibt es hier.