Stiftung fördert Mini-Beuel

Der Erlös der ausverkauften 1. Beueler Nostalgie-Sitzung geht an die Johannes Nepomuk Stiftung, die damit die Kinder-Stadt Mini-Beuel unterstützt.

„Es ist ein ganz besonderes Ferienfreizeitprojekt sowohl für die 650 Kinder wie auch für die 100 Betreuer, die in diesen beiden Wochen viel lernen können über unser Miteinander in der Stadtgesellschaft, über bürgerschaftliches Engagement und Selbstverantwortung und gleichzeitig dabei viel Spaß und Freude haben werden. Wir finden, dass dieses Projekt gerade in Zeiten wie diesen sehr sehr wichtig ist und möchten das gerne unterstützen“, erklärte Stiftungsvorsitzender Ralf Birkner.

Zum Artikel "Die Spende geht an die Kinderstadt Mini-Beuel" des General Anzeigers vom 25.01.2017